Leitplanke

Leitplanke

Von Alterativmusik über Funk& Punk prägen viele Einflüsse die deutschsprachige Indie-Rockmusik der vier Berliner Schnauzen von Leitplanke. Mit Wortwitz, vielen Bildern und einem leichten Hang zur manchmal brutalen Wahrheit schleichen sich Melodien und Texte in die Köpfe der Zuhörer. Rückblick: Wie genau sich die Gründung der Band Leitplanke vollzogen hat, dass weiß heut keiner mehr genau, hartnäckigen Gerüchten zu urteilen, hat sich die Band jedoch am 9. Dezember 2004 um 10:13 in einer Sportstunde direkt vor dem Schwebebalken gegründet. Nadja, Sascha & Pascal coverten vier, fünf Songs und nahmen somit das Großprojekt Rockband in Angriff… Die darauf folgenden Jahre waren ein einziges Auf & Ab: Die ersten Gehversuche in Sachen Songwriting, Bühnen Performance, Equipment & Gig-Beschaffung wurden gemeistert. Mit dem ersten Schlagzeuger bezieht man einen Proberaum in Berlin Mitte, es kommt jedoch nach 3 Jahren Zusammenspiel zum Bruch in der Band… August 2008: Der Neuanfang: Domi kommt als Schlagzeugerin dazu, man richtet den neuen Proberaum im Funkhaus Köpenick ein und bestreitet zusammen die ersten Aufnahmen. Singles wie „Mein TelevisionäresfernsehschauTVgerät“ oder „Halteverbot“ werden teils im Studio, teils im Schlafzimmer aufgenommen. Es wird gemuggt: In Berlin, drum herum und darüber hinaus, ein Ende scheint noch lange nicht in Sicht…  Die Band erzielt mehrere Erfolge in lokalen, sowie bundesweiten Bandwettbewerben, so erreicht sie 2009 das Finale beim „RockTon Wettbewerb“, gewinnt im selben Jahr den „East Side Attack Contest“ und schafft es im November 2011 Berlin beim  Local-Vision-Song-Contest zu vertreten. Um Leute mit unserer Musik zu erreichen und natürlich wegen dem Spaß den wir bei Live-Konzerten immer haben, bewerben wir uns bei Euch für einen Auftritt bei „ditt Rockt“  Über ein positives Feedback Eurerseits würden wir uns sehr freuen.

Wer sich vorab ein paar Informationen einholen möchte, kann sich hier einen akustischen und hier einen visuellen Eindruck machen.