Der Bandcontest

In Berlin rockt ditt und das nicht zu knapp. Deshalb wird es Zeit, jungen Bands eine angemessene Plattform für ihre Musik zu bieten, wo sie zeigen können, was in ihnen und ihren Songs steckt.

Als ein Zusammenschluss verschiedener Marzahner und Hellerdorfer Jugendkultureinrichtungen wollen wir den kommerziellen Bandcontests, die die letzten Jahre zum Werteverfall der jungen Musikszene beigetragen haben, den Kampf ansagen. In den Jahren 2015 und 2016 gab es den Wettbewerb zum ersten Mal. Nun wird 2018 und 2019 ein neuer Ditt- Rockt- Contest stattfinden.

Im Gegensatz zu den gängigen Methoden anderer Contestveranstalter, die meist unter rein monetären Gesichtspunkten zur eigenen Bereicherung die Veranstaltungen ausrichten, stehen bei uns die Förderung junger Bands, deren Professionalisierung sowie die Bereitstellung von den für sie wichtigen Kooperationspartnern zur eigenen musikalischen Entfaltung im Vordergrund. Es gibt als Zulassungsvoraussetzung keine Anmeldegebühr oder Kartenkontigente, die durch die Bands verkauft werden müssen. Vielmehr werden sie, neben den Contest Gewinnen, die eingespielte Gage für ihren musikalischen Beitrag- so wie es sich gehört- ausgezahlt bekommen.

Diese Unterstützung soll sich auf unterschiedlichen Ebenen abspielen, die Konzerte im Rahmen der Vorrunden sind vielversprechende support Gigs bekannterer Bands, die Sachpreise sind auf die einzelnen Musiker zugeschnittenen und es gibt eine neue Plattform für Kontakte.

Konkret, junge Musiker und Bands auf ihrem Weg zu unterstützen!

So funktioniert's

In vier Vorrunden gehen die Bands an den Start und werden vom Publikum & den Jurymitgliedern bewertet, um bei Gefallen & Können ins Halbfinale geschickt zu werden.

Wirklich verlieren kann keine Band, denn „Ditt Rockt“ bietet nicht nur den Wettbewerb sondern auch ganz viel Vernetzung in der Berliner Musikszene und das beste Publikum von allen: ein unverbrauchtes am Rande von Berlin. Mitte oder Freakhain kann jeder.

Zusätzlich zur Wettbewerbsherausforderung winken tolle Preise. Studioaufnahmen, Fotoshootings, Sachpreise, unwiederbringliche Erfahrungen, tolle Stimmung, schweißtreibende Abende, bisher unentdeckte Feierorte in Berlin, sowie die Chance, auf einer der großen Bühnen der Internationalen Gartenausstellung am 12. August 2017 zu spielen.


Und so bewerten wir

Die teilnehmenden Bands stehen nun fest! Die „Gewinner“ der Veranstaltung sind erstmal alle, da es hier keinen geben wird, der mit leeren Händen aus dem Wettbewerb geht. Wer dennoch gewinnen will oder seine favorisierte Band unterstützen will, kommt zu den Veranstaltungen vorbei und bekommt am Einlass einen Stimmzettel. Am Ende der Veranstaltung werden die Stimmzettel in einer Urne eingesammelt und während die letzte Band (die außer Wertung auftritt) spielt, werden die Stimmen ausgezählt.
Die Publikumsstimme geht zu 40% in die Wertung und die Stimme der Jury zu 60% ein.

Bewerbt euch!

So, ihr Bands der Welt – Interesse? Wir brauchen nur folgende Dinge von euch:

  • eine kurze Bandbeschreibung in Form eines kurzen Videos(max 2 Minuten) von euch,
  • ein nettes Bandfoto,
  • Facebook- bzw. Youtube-Links,
  • zwei Soundbeispielen per Datei oder Soundcloud/ Bandcamp usw.

Dazu füllt ihr einfach das nachstehende Formular aus. Links ‚rin, Name ‚rin, Beschreibung ‚rin- fertig-

Eine Hürde gibt es. Das Durchschnittsalter Eurer Bandmitglieder soll nicht älter als 27 Jahre sein. Das Alter Eurer Instrumente ist „Ditt Rockt“ egal. Nun rechnet mal schön. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und auf „Ditt Rockt“- Konzerte mit Euch.

Sollte es Fragen geben, schickt Sie uns unter lauscheraufgestellt@ditt-rockt.de .

Bandbewerbung

Einfach ausfüllen und dabei sein!

Hier spielt die Musik

  • JFE Anna Landsberger

    Die JFE „Anna Landsberger“ wurde im März 2001 neu eröffnet und war bis 2009 in Trägerschaft des Marzahn-Hellersdorfer Jugendamtes. Zum 1.1.2010 ging die Einrichtung in unsere Trägerschaft über. Bei uns gibt es einen offene Bereiche für Kinder und Jugendliche, eine…
    mehr erfahren
  • Jugendclub Klinke

    Die Klinke ist ein offener Jugendkultur- und Freizeitraum. Das bedeutet wir stellen Platz, Equipment und knowhow zur Realisierung jugendkultureller Ideen, Projekte, Angebote, Veranstaltungen, Partys etc. Die Klinke passt sich euren Projekt Ideen an. Gleichzeitig ist die Klinke ein offener Treffpunkt…
    mehr erfahren
  • ORWOhaus

    Auf einen Nenner gebracht, ist das ORWOhaus das größte selbstverwaltete Musikerhaus in Europa. Vielleicht sogar weltweit. Der Name „ORWOhaus“ entstand, weil es vor der Wende ein Standort des ostdeutschen Film-, Tonband- und Kassettenherstellers „ORWO“ (ORiginal WOlfen) war. Heute verbindet es…
    mehr erfahren